Kim Kalicki von Eintracht Wiesbaden wird U23-Weltmeisterin im Bobfahren

winterberg

Kim Kalicki (3. v.l.) (Foto:Fischbach)

WINTERBERG – Großer Jubel bei Kim Kalicki: Die Bobpilotin von Eintracht Wiesbaden hat den Titel bei den U23-Weltmeisterschaften in Winterberg geholt. Die 19-Jährige lag am Samstag gemeinsam mit ihrer Anschieberin Lisa-Sophie Gericke (BSC Sachsen Oberbärenburg) in der Endabrechnung 1,02 Sekunden vor dem russischen Team Lubov Chernykh/Yulia Belomstnykh. Kalicki/Gericke fuhren in beiden Läufen die Bestzeit, benötigten insgesamt 1:54,74 Minuten. Bronze sicherten sich Alena Osipenko und Elena Mamedova (beide Russland).

Schon im Vorjahr hatte Kalicki Silber bei den U23-Weltmeisterschaften gewonnen. In der Vorbereitung auf die aktuelle Saison war die Wiesbadenerin lange verletzt, wurde aber rechtzeitig für die Titelkämpfe in Winterberg wieder fit. „Das ist ein großartiger Erfolg“, freute sich Erica Fischbach, Präsidentin des Hessischen Bobverbands. „Kim hat vor allem im zweiten Lauf eine exzellente Leistung gezeigt“, so die Wiesbadenerin.

(Wiesbadener Kurier, 28. Januar 2017)