Hessische Leichtathletik Hallen-Senioren Meisterschaften in Hanau (12.1.2019)

Überzeugende Leistungen durch die „Mehrkämpfer“ Petra Koliwer (W50) und Thomas Höner (M65) mit jeweils 2 Hessentiteln und Treppchenplätzen. Überragend dabei die Hochsprungergebnisse von Petra Koliwer mit 1.47m und Rüdiger Weber (M55) mit 1.80m, der denkbar knapp an 1.85m scheiterte (den von ihm selbst gehaltenen Deutschen M55 Rekord von 1.84m)

Petra Kolliwer musste leider ihren Höhenflug im Hochsprung mit übersprungenen 1.47m abbrechen, um sich der 60m Strecke zu stellen, wo sie dann zweite wurde. Im Weitsprung überzeugte sie mit 4.44m. Schade, dass ihr letzter Sprung, der um einiges über der Siegesweite lag, knapp ungültig war. Petra musste sich beim Kugelstoss- Wettkampf nur den Spezialisten geschlagen geben, noch… Erika Höner schaffte es, über 60m und im Weitsprung sich einen Treppchenplatz zu erkämpfen. Alle Weitspringerinnen haderten mit der Anlage und blieben deutlich unter ihren Bestleistungen. Thomas Höner war unser Vielstarter und erfolgreicher Mehrkämpfer Im Weitsprung machte er es spannend und rettete mit 2cm „Vorsprung“ den Titel. Nach dem 60m Erfolg erreichte er über die 200m Runde Platz 2. Und eine Kugelstoss- Medaille durfte natürlich auch nicht fehlen. Karl-Heinz Hofer ,der zwischenzeitlich den Mehrkampf entdeckt hat, überzeugte über 60m und 200m mit einem Treppchenplatz. Bemerkenswert seine Kugelstoss Leistung mit Platz 4. Unsere Stabi`s Manfred Nink und Rolf Nucklies verzockten sich leider an der Anfangshöhe, kann passieren. Ulf Restle wurde zweiter über die 60m Distanz.

Die vielen Titel und Treppchenplätze sind auch das Ergebnis der Eintracht Senioren Trainingseinheiten.Neben intensiven Training kommt auch die Gemeinschaft nicht zu kurz. Jeder Disziplinexperte stellt uneigennützig sein Fachwissen zur Verfügung. Stellvertretend seien hier Erika und Thomas Höner, sowie Rolf Nucklies genannt.

Ergebnisse

M55

Hoch                      1.            Rüdiger Weber                     1.80m                    

M65

Kugel                     2.            Thomas Höner                       10.73m

60m                       1.            Thomas Höner                      8.72 sek.

200m                      2.            Thomas Höner                       29.94 sek.

Weit                       1.            Thomas Höner                      4.25m

M70

Kugel                     4.            Karl-Heinz Hofer                    9.04m

60m                       2.            Karl-Heinz Hofer                    9.24 sek.

200m                      3.            Karl-Heinz Hofer                    31.56 sek.

M75

z60m                       2.            Ulf Restle                                     9.53 sek.

W50

60m                       2.            Petra Koliwer                   9.17 sek.

Kugel                     3.            Petra Koliwer.                 9.75m

Weit                       1.            Petra Koliwer         .          4.44m

Hoch                      1.            Petra Koliwer.                   1.47m

W55

Weit                       2.            Erika Höner                           3.53m

60m                       3.            Erika Höner                           10.51m

Deutscher Hochsprung Hallen- Rekord ,1.84m, durch Rüdiger Weber (M55)

Beim traditionellen Hochsprung Hallen Meeting in Essig/Bayern am 5.1.2019 startete Rüdiger Weber erfolgreich ins neue Jahr 2019 und erzielte mit übersprungenen 1.84m deutschen Hallen- Rekord in der Altersklassen M55. An der nächsten Höhe, 1.87m scheiterte er denkbar knapp. Jetzt können die nächsten Herausforderungen kommen wie hessische Senioren Hallenmeisterschaften in Hanau, hessische Meisterschaften der Aktiven in Kalbach, deutsche Senioren Meisterschaften in Halle/Saale und als Highlight die Senioren Hallen Weltmeisterschaften in Torun/ Polen im März.

Spitzenzugang für die Tischtennisabteilung

Die erste Mannschaft peilt nach sieben langen Jahren die Rückkehr in die Bezirksliga an. Mit Carsten Längsfeld dürften die Chancen dafür klar wachsen.

Carsten Längsfeld hat das Schwarz für die Eintracht angelegt

Die Tischtennisabteilung kann zum Start in die Rückserie mit einer enormen Verstärkung rechnen. Carsten Längsfeld, der zuletzt beim TTC Rot-Weiß Biebrich spielte, läuft ab sofort als neuer Spitzenspieler im schwarzen Trikot für die Eintracht auf.

Der Wechsel kommt für die erste Mannschaft zur rechten Zeit. Zur Winterpause rangiert das Team um Mannschaftskapitän Hanna Aksu auf Rang zwei in der Bezirksklasse; punktgleich mit dem TTC Lorchhausen II. Den hauchdünnen Vorsprung gilt es in der Rückserie auszubauen.

Mit Carsten kommt ein Spieler in einer Qualitätklasse hinzu, über die die Eintracht lange nicht verfügt hat. Mit seiner Hessenliga- und langjährigen Bezirksligaerfahrung dürfte er für seine Gegner schwer auszurechnen sein; selbst wenn ihm etwas Routine fehlen sollte. Seine letztes Meisterschaftsspiel bestritt Carsten im April 2015. Wir drücken ganz fest die Daumen!

Tischtennis: Alexander Przybylski in der F.A.Z.

Das passiert nicht alle Tage! Unser junger Tischtennisspieler Alexander Przybylski hat am Sonntag einen besonderen Auftritt gehabt. Statt in der Uni oder an der Platte war das Gesicht des Eintracht-Eigengewächses im Politikteil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu sehen. Der Grund dafür: Eine junge Journalistin war auf der Suche nach jungen Deutsch-Polen im Rhein-Main-Gebiet auf Alex aufmerksam geworden.

Die Gespräche, Foto- und Videoauftritte für den Beitrag bewältigte Alex wie ein Routinier völlig entspannt am Rande eines Meisterschaftsspiels der Kreisliga. Seine Einzel gewann er dann zwischendurch – souverän. Momentan überwintert die zweite Mannschaft, in der er spielt, auf Rang zwei und damit einem Aufstiegsplatz.