Deutsche Senioren- Hallenmeisterschaften in Halle/ Saale (2.3.2019)

Erfolgreich kehrten unsere Eintracht Leichtathleten von den Deutschen Hallen Seniorenmeisterschaften in Halle/ Saale zurück. Drei angetretene Teilnehmer errangen 4 Treppchenplätze.

Petra Koliwer (W50) war die überragende Teilnehmerin. Im Hochsprung überwand sie 1.52m und beendete als Deutsche Meisterin den Wettkampf. Die Höhen 1.43m, 1.49m, 1.52m überquerte sie jeweils im ersten Versuch. Den Angriff auf den Deutschen Hallen- Rekord (1.55m) wird Petra sicherlich bei der Senioren Hallen WM in Torun /Polen starten. Im Weitsprung wurde Petra Koliwer Zweite mit 4.70m. Damit stellte sie ihre Jahresbestweite ein. Nur 7cm trennten Petra vom ersten Platz . Tage vor der DM war bei Petra ein Start in weite Entfernung gerückt. Eine schwere Erkältung zwang sie, das Training komplett einzustellen. Zwar geschwächt, erzielte sie dennoch im Weit- und Hochsprung eine beeindruckende Leistung. Routiniert überwand Rüdiger Weber (M55) die 1.70m im Hochsprung. Alle vorherigen Höhen überwand er jeweils im ersten Versuch. Für die WM in Torun hat sich Rüdiger große Ziele gesetzt. Rolf Nucklies (M65) vervollständigte die Treppchenplätze beim Stabhochsprung mit einem zweiten Platz , übersprungenen 3.10m. Auch gesundheitlich geschwächt musste er sich nur seinem Dauerrivalen Wolfgang Ritte geschlagen werden. Bilder: Petra Koliwer, Rolf Nucklies

V

Alle 3 Eintracht Athleten starten mit großen Erfolgsaussichten bei den Senioren Hallen Weltmeisterschaften in Torun / Polen (24.3.- 30.3.2019) Viel Erfolg !