Ammour und Kalicki gewinnen Leistungstests in Oberhof

Der zentrale Leistungstest in Oberhof läutet wie jedes Jahr die Bobsaison ein und liefert eine erste Standortbestimmung für die Saison. Die fiel mehr als positiv aus. „Wir haben den in der Breite und Spitze besten Leistungstest seit dem bestehen des Wiesbadener Stützpunktes gesehen“, zog Landestrainer Tim Restle Bilanz.

Höhepunkt aus Eintracht Sicht war der erste Sieg von Issam Ammour in der Männerkonkurrenz auf der Position Seite, die er souverän für sich entscheiden konnte. Darüber hinaus gelang Ammour mit dem zweiten Platz auf der Position Bremse und einem dritten Platz in der Viererbob Simulation zwei weitere Podestplätze.

„Das war ein beindruckender Auftritt von Issam, der nochmal ein neues Level erreicht hat und sich endlich den ersten Testsieg holen konnte, nachdem er in den vergangenen Jahren oft dicht dran war“, lobte Verbandschefin Erica Fischbach ihren Schützling.

Für den zweiten Sieg des Wiesbadener Stützpunkts sorgte Pilotin Kim Kalicki, die in einem Herzschlagfinale eine Hunderstelsekunde vor Olympiasiegerin Lisa Buckwitz und zwei Hundestelsekunden vor Trainingspartnerin Maureen Zimmer, die ein starkes Debüt auf der Pilotenposition feierte, ins Ziel kam. Mit einem sechten Platz in der Männerkonkurrenz auf der Position Seite zeigte sich auch Christian Hammers in Topform.

Insgesamt gelangen dem Wiesbadner Stützpunkt elf Top-Ten Platzierungen und drei Siege in der Nachwuchskonkurrenz durch Neuzugang Malte Schwenzfeier.