DM-Gold für Ammour und Laurenz

Bei den Deutschen Anschubmeisterschaften in Oberhof sahnen die Eintracht Bobfahrer gleich fünf Medaillen ab.

Mit fünf Medaillen sind die Wiesbadener Athleten vergangene Woche von den Deutschen Anschubmeisterschaften in Oberhof zurückgekehrt. Überragend war wieder einmal der Viererbob von Richard Oelsner (Oberbärenburg) mit den beiden Eintrachtlern Issam Ammour und Costa Laurenz, die mit zweimal Laufbestzeit die Konkurrenz dominierten und souverän Deutscher Meister wurden.

Fleißigster Medaillensammler aus heimischer Sicht war Newcomer Malte Schwenzfeier dem gleich zwei Podestplätze gelangen. Im Zweierbob war er in einem Herzschlagfinale um ein Hundertstel dem Olympiasieger Francesco Friedrich (Oberbärenburg) und um drei Hundertstelsekunden Weltmeister Johannes Lochner (Stuttgart) unterlegen.

Im Viererbob landete Schwenzeier mit seinem Piloten Phillip Zielasko (Oberhof) auf Platz 3. Die fünfte Eintracht-Medaille erkämpfte Kim Kalicki mit ihren Anschieberinnen Viktoria Doenicke und Kathleen Heigl in der Damenkonkurrenz.