Kalicki und Schwenzmeier gewinnen Junior-WM-Titel

Siegreich: Kim Kalicki (rechts) feiert mit Kira Lipperheide in Winterberg ihren Junioren-WM-Titel (Foto: BSD)

Kim Kalicki verteidigt sdie Junioren-Weltmeisterschaft und sichert sich so einen Startplatz für die Bob-WM in Altenberg. Auch Malte Schwenzmeier wird Weltmeister.

Es war eine besondere Juniorenweltmeisterschaft  in Winterberg, durch die anstehende Weltmeisterschaft in Altenberg nahmen besonders viele Schlitten an der Nachwuchs-WM teil, bei der gleichzeitig jeweils eine Wildcard für die Weltmeisterschaftten in Altenberg vergeben wurde.

„Besonders im Männerbereich hatten wir das stärkste Teilnehmerfeld der letzten Jahre am Start,“ zeigte sich Landestrainer Tim Restle begeistert vom Telnehmerfeld in Winterberg. Und trotzdem gingen die beiden Wiesbadener Starter Kim Kalicki und Malte Schwenzfeier als Favoriten ins Rennen.

Unbeindruckt rasten die beiden Eintracht Youngster in spannenden Rennen zu Gold. „Der Druck auf Kim und Malte war schon sehr groß, das war sehr stark wie sie dem Stand gehalten haben und ihre Leistung abgeliefert haben“, zeigt sich der Wiesbadener Coach sehr zufrieden mit seinen Schützlingen. Kalicki mit Kira Lipperheide gelang zweimal Start und Laufbestzeit, womit sie sich mit 2 Zehnteln Vorsprung den Titel sicherte.

Anschieber Schwenzfeier feiert mit Pilot Oelsner

Spannender machte es Malte Schwenzfeier der in seiner allersten Bob Saison nach dem Weltcuppodium mit Nico Walther nun auch auf Junioren-Level seine erste Medaillie gewann. Hatte der Russe Rotislav Gaitiukevich nahch dem ersten Durchgang noch geführt, schlug das Duo Schwenzfeier/Oelsner im zweiten Durchgang zurück und sicherte sich den Titel. Damit werden wir die beiden Wiesbadener Juniorenweltmeister auch bei den Weltmeisterschaften in Altenberg wiedersehen, wo diesemal wesentlich weniger Druck aber dafür umso mehr Genuss auf die beiden wartet. „Eine Heimweltmeisterschaft wird ein unvergessliches Erlebnis für die beiden werden, sie sollen es einfach genießen“, freut sich Verbandspräsidentin Erica Fischbach für ihre Schützlinge.

Aufsteigender Stern: Malte Schwenzfeier gewinnt sein erstes WM-Gold (Foto: BSD)