Kim Kalicki verteidigt Junioren-EM-Titel

Wieder erfolgreich: Kim Kalicki in ihrem Bob (Archivbild, Wassmuth/BSD)

Malte Schwenzfeier fährt bei. Weltcup im Viererbob knapp am Podium vorbei. Nun richten sich alle Augen auf kommende Wochenende.

Titel erfolgreich verteidigt: Bobpilotin Kim Kalicki ist erneut Europajuniorenmeisterin der U 23. Gleichzeitig hat die gebürtige Wiesbadenerin den Europacup gewonnen. Im österreichischen Innsbruck/Igls distanzierte Kalicki mit Anschieberin Viktoria Dönicke die Russinnen Lubov Chernykh und Elena Mamedova (…).

Beim Bob-Weltcup in St. Moritz (Schweiz) ist Anschieber Malte Schwenzfeier (Eintracht Wiesbaden) mit Pilot Nico Walther sowie Kevin Korona und Eric Franke im Viererbob auf dem vierten Platz gelandet. Zwar ließ das Quartett den Bob von Francesco Friedrich hinter sich, musste sich aber dem siegreichen Kanadier Justin Kripps, dem Letten Oskars Kibermanis sowie Landsmann Johannes Locher, der auf Platz drei fuhr, geschlagen geben. Am Ende fehlten 22 Hundertstelsekunden auf das Podium. Im Zweierbob landeten Walther und Schwenzfeier auf Platz sechs.

Doch nun dürften bei der Eintracht bereits alle Augen auf das kommende Wochenende gerichtet sein. Am 8. Februar finden in Winterberg die Junioren-Weltmeisterschaften statt. Dabei wird auch Eintracht-Pilotin Kim Kalicki im Zweierbob am Start sein. Sollte Kalicki – die in dieser Weltcup-Saison bereits zwei Mal auf das Podium gefahren ist – dort den Titel holen, winkt ein Startplatz bei der Weltmeisterschaft in Altenberg.

Diese Meldung fußt auf zwei Texten von Stephan Crecelius am 1. und am 2. Februar 2020 im Wiesbadener Kurier. Wir danken für die Erlaubnis zur Veröffentlichung.