Deutsche Senioren Meisterschaften in Mönchengladbach (30.6.2018)

Drei Treppchen-Plätze für die Eintracht Sportler. Hochsprung durch Rüdiger Weber Platz 1, 4x100m Staffel mit Karl Heinz Hofer, Thomas Höner, Manfred Nink, Ulf Restle Platz 2 und Hochsprung Manfred Schneider Platz 2.

Rüdiger Weber beeindruckte im Hochsprung der M55. Nachdem er 1.84m im dritten Versuch geschafft hatte überwand er 1.87m bereits im ersten Versuch.Erst bei 1.91m und dem Versuch, die deutsche Bestleistung von Carlo Thränhardt (1.90m) zu steigern und den Weltrekord einzustellen scheiterte er denkbar knapp. Bemerkenswert ist außerdem, dass Rüdiger Weber als 55jähriger die beste Hochsprung Leistung aller Teilnehmer (ab M35) erzielte.

Die 4x100m Staffel startete in der M60. Die Staffel Teilnehmer hatten einen Altersmix von 75, 70, 65, 60. Umso überaschender war der zweite Platz, mit dem niemand rechnen konnte.

Manfred Schneider M75 übersprang sicher die 1.20m und sicherte sich Platz 2.

Ergebnisse:

M55. Hoch. 1. Rüdiger Weber. 1.87m.

Speer 8. Michael Schenk 36.68m .

M60. 4x100m 2. Platz Team Eintracht in 56.07 sek. Karl Heinz Hofer, Thomas Höner, Manfred Nink, Ulf Restle.

M70. 100m. 10. Karl Heinz Hofer 14.79 sek. 200m 8. Karl Heinz Hofer. 31.76 sek.

M75. 100m. 4. Ulf Restle 14.92 sek.

Hoch 2. Platz Manfred Schneider 1.20m.

Hammer 4. Manfred Schneider 28.72m.

W55 Speer. 8. Erika Höner 20.72m.

Weit 9. Erika Höner 3.41m.

Pech hatte im Vorlauf Karl Heinz Hofer, der mit seiner Jahresbestleisung nicht in den Endlauf kam, weil die stärksten ausgerechnet in seinem Vorlauf waren. Erika Höner konnte sich im Speerwurf über ihre neue Bestleistung und Platz 8 in einem starken Teilnehmerfeld freuen.

Leichtathletik Hallen-Europameisterschaften der Senioren in Madrid (19.3.2018)

Silbermedaille für Rüdiger Weber im Hochsprung

und Bronze für Rolf Nucklies im Stabhochsprung. Rüdiger Weber(M55)musste international noch in der M50 Klasse starten und lieferte einen heißen Kampf um den Europa Meistertitel.Bis 1.80m übersprang er jede Höhe im ersten Versuch,war bei 1.83m im zweiten Versuch erfolgreich, sein Kontrahent schaffte erst im dritten Versuch die Höhe , war aber dann mit übersprungenen 1.86m nicht zu schlagen.Glückwunsch für Rüdiger Weber zum zweiten Platz und der grandiosen Leistung von 1.83m. Rolf Nucklies (M60)startete strategisch in den Wettbewerb und teilte sein Leistungsvermögen nach gerade überstandenen Verletzung gut ein. Alle Höhen bis 3.oo m schaffte er im ersten Versuch und musste erst bei 3.30m passen.Damit erreichte Rolf Nucklies ganz sicher die Bronzemedaille, Glückwunsch !!!. Elmar Koch (M45) startete bei seinen ersten internationalen Meisterschaften.Er hatte bei seinem Diskus Wettbewerb wirklich“Pech“, war doch der Wettkampf einen Tag vor seinem 50. Geburtstag, so musste er noch bei M45 starten, d.h. Diskus mit schwererem Gewicht.Mit Platz 6 erreichte er eine hervorragende Platzierung. Glückwunsch !!! Ergebnisse: Elmar Koch (M45). Diskus. 6. 19.74m. Rüdiger Weber (M50) , Hochsprung 2. 1.83m. Rolf Nucklies Stabhochsprung Platz 3 mit 3.00m Bild: Ü30,leichtathletik

Deutsche Senioren Hallen- Meisterschaften in Erfurt (3.3.-4.3.2018)

Unverhofft zu Medaillen, so könnte man über unsere Teilnehmer schreiben.War am Mittwoch vor der Veranstaltung die aktuelle Lage aufgrund von Verletzungsproblemen noch pessimistisch, so starteten unsere Springer doch. Rolf Nucklies (M60) und Dr. Manfred Nink (M65,) sprangen jeweils im ersten Versuch im Stabhochsprung zur Silbermedaille. Rolf übersprang 3.00m und Manfred 2.60m. Vorher startete Dr Manfred Nink in der Weitsprung-Disziplin und würde Siebter.Alle 6 Sprünge lagen über 4m. Karl-Heinz Hofer müsste leider seinen Start wegen einer Grippe kurzfristig absagen. Rüdiger Weber (M55) wurde seiner Favoritenrolle im Hochsprung voll gerecht und überzeugte einmal mehr mit einem sicheren Sieg und der verdienten Goldmedaille. (Unverhofft war das natürlich nicht).

Ergebnisse
Hochsprung. M55 1. Rüdiger Weber. 1.76m /. Stabhochsprung M60. 2. Rolf Nucklies. 3.00m/. Stabhochsprung M65 2. Dr. Manfred Nink 2.60m/ Weitsprung M65 7. Dr. Manfred Nink 4.31m