Leichtathletik Europameisterschaften der Senioren in Aarhus (27.7.- 6.8.2017)

Europameister Rüdiger Weber ((M50) im Hochsprung mit 1.80m.

4 Teilnehmer der Eintracht nahmen an dieser Meisterschaft in Dänemark teil. Leider war der Wettergott nicht positiv gestimmt.Neben Temperaturen unter 20 Grad wechselten sich Sonne und heftiger Regen regelmäßig ab. M60 Neuzugang Uwe Galda startete in seinem ersten internationalen Wettkampf über die 800m Strecke und erreichte Platz 17 in 2:50,00 min. Dr.Siegfried Meyer, M70, wurde jeweils hervorragender 6. im Speerwurf mit 37.33m und Diskus mit 35.68m. Ulf Restle,M70, sprintete im 100m Finale auf Platz 5 in 14.19sek.und war bester Deutscher. In der 4x100m Staffel brachte Ulf Restle das deutsche Team als Schlussläufer zum Europameister Titel in 56.10 sek.  Souverän gewann Rüdiger Weber (M50) den Titel im Hochsprung mit 1.80m.  Glückwunsch!!!

Weltmeister wechselt zur Eintracht Wiesbaden

CostaEinen prominenten Neuzugang meldet die Bob- und Schlittenabteilung des TuS Eintracht Wiesbaden. Mit Niklas Scherer wird in der kommenden Saison ein weiterer Juniorenweltmeister die Wiesbadener Farben im Eiskanal vertreten.

Der 24 jährige, der erst seit zwei Jahren Bobsport betreibt und zuvor im Fußball aktiv war, wechselt vom BSC Winterberg nach Wiesbaden.

Seinen bisher größten Erfolg konnte Scherer bei den  Juniorenweltmeisterschaften im Januar 2017 in Winterberg feiern, als er im Schlitten des Winterberger Piloten Bennet Buchmüller Weltmeister wurde.  Damit sicherte er sich auch die Wildcard für die Weltmeisterschaft der Aktiven am Königsee, wo er einen starken zwanzigsten Rang erringen konnte. Aber nicht nur im Viererbob konnte Scherer große Erfolge feiern, auch im Zweierbob brachte er als Anschieber von Bennet Buchmüller Edelmetall von den Juniorenweltmeisterschaften zurück. Scherer landete nicht nur auf dem dritten Platz, sondern überzeugte auch mit der zweitbesten Startzeit des kompletten Feldes. Weiter lesen Weltmeister wechselt zur Eintracht Wiesbaden

An die Mosel

4

Am Mittwoch, dem 28. Juni, startete vom Hauptbahnhof Wiesbaden ein vollbesetzter Reisebus mit Eintrachtlern, Freunden und Bekannten, organisiert vom Seniorenvertreter Jürgen Scheuer – hier ein herzliches Dankeschön.

Ziel war Cochem an der Mosel. Weiter lesen An die Mosel

Deutsche Leichtathletik Senioren Meisterschaften in Zittau (31.6.-2.7.2017)

Im Vorfeld durch Verletzungspech reduziert, starteten nur zwei EW- Sportler bei den diesjährigen deutschen Meisterschaften in Zittau. Rüdiger Weber (M50)wurde für ihn etwas ungewohnt „nur“ Zweiter im Hochsprung mit übersprungenen 1.74m, höhengleich mit dem Sieger, nur ein Versuch über 1.71m mehr. Rolf Nucklies(M60) machte es bei seinem Stabhochsprung Wettkampf richtig spannend, schaffte es im 3.Versuch gegenüber seinen Widersacher,der im ersten Versuch 3.20m schaffte, weiterhin im Wettbewerb um Platz 1 zu bleiben. Unbeirrt übersprang Rolf die nächsten anstehenden Höhen und würde souveräner deutscher Meister mit 3.35m

Hessische Lang-und Kurzstaffeln in Friedberg (25.Mai 2017). )

Hessischer Meister in der Senioren- Klasse wurde die M60 4x100m Staffel in der Besetzung Karl-Heinz Hofer, Thomas Höner, Dr. Manfred Nink, Ulf Restle in 55,17 sek. „Aushilfssprinter“ für die M60 waren die M70 deutschen Meister Karl-Heinz und Ulf.Mit sicheren Wechseln setzte sich das Eintracht- Team deutlich gegen die Sprinter von Eschollbrücken durch.

Abendsportfest in Wiesbaden (17.5.2017)

Abendsportfest Waldstrasse Wiesbaden (17.5.2017)
800m
Lea Juric (W10) startete über die 800m Distanz ein furioses Sprintrennen, lag bei 200m mindestens 30m vorne, und dann kam, was kommen musste……Bemerkenswert war ihr Engagement, nicht aufzugeben und sich über die Ziellinie zu arbeiten. Glückwunsch für die dabei erzielte Gesamtzeit, die auch mit Platz 2 belohnt wurde. Johanna Keimer(W13) teilte sich die Gesamtdistanz besser ein und sprintete noch auf den letzten Metern an Lea vorbei.Luisa Spahn (W15) lief routiniert die 800m Strecke und schaffte in persönlicher Bestzeit einen hervorragenden dritten Platz.Emma Kronberger startete nach über einem Jahr Verletzungspause und setzte mit Platz 1 bei U18 gleich ein Ausrufezeichen.
100m
Marah Bertram (W15) sprintete souverän zu Platz 1 bei W15.Die gelaufene Zeit ist umso bemerkenswerter, da die letzten 15m nicht mehr im „absoluten Sprintmodus“ abliefen.
Lina Brandes sprintete bei U18 auf Platz 6.
200m
Marah Bertram überraschte sich und andere mit Platz 2 bei U18 mit ihrer gelaufenen Zeit.Lina Brandes wurde in diesem Rennen Fünfte.
Weit
Erika Höner (W55) nutzte das Sportfest als Vorbereitungswettkampf für die 3 Tage später stattfindenden Seniorenmeisterschaften in Geisenheim.Sie erreichte Platz 4 in der Frauenwertung.

Ergebnisse
800m
W10 2. Lea Juric 3:05,60 min.
W13 8. Johanna Keimer 3:05,60 min
W15 3. Luisa Spahn 2:39,85 min.
U18 1. Emma Kronberger 2:23,60 min.

100m
W15 1. Marah Bertram 13.65 sek.
U18 6. Lina Brandes 14.35 sek.

200m
U18 2. Marah Bertram 28.62 sek.
U18 5. Lina Brandes 29.35 sek.

Weit
Frauen 4. Erika Höner 3.76m

Hessische Leichtathletik Seniorenmeisterschaften in Geisenheim (20/21.5.2017)

Diesmal hatten wir für die hessischen Seniorenmeisterschaften ein „Heimspiel“ in Geisenheim.Nach den katastrophalen Wetterbedingungen am Vortag waren die Bedingungen am Samstag/Sonntag fast ideal. Und das nützten unsere Athleten. Drei Titel für Rüdiger Weber im Hochsprung, Rolf Nucklies im Stabhochsprung und Ulf Restle über 100m. Jeder teilnehmende Eintracht- Starter war einmal auf dem Treppchen.Einige Athleten verbesserten deutlich ihre Jahresbestleistungen aus dem Vorjahr.Erika Höner erzielte im Speerwurf mit einer deutliche Steigerung über die 20m Marke einen nicht für möglich gehaltenen zweiten Platz mit einem Zentimeter „Vorsprung“ auf die Drittplatzierte.

Ergebnisse
M50
Hoch 1. Rüdiger Weber 1.75m
Kugel 10. Michael Schenk 9.96m
Diskus 7. Michael Schenk 31.89m
Speer 2. Michael Schenk 40.87m
M60
100m 4. Thomas Höner 13.99 sek.
Diskus 4. Thomas Höner 34.79m
Kugel 3. Thomas Höner 11.60m
Stab 1. Rolf Nucklies 3.20m
M65
Stab 2. Manfred Nink 2.70m
M70
100m 1. Ulf Restle 14.28 sek.
4. Karl-Heinz Hofer 15.41 sek.
Kugel 4. Dr. Siegfried Meyer 10.45m
Diskus 2. Dr. Siegfried Meyer 31.90m
Speer 2. Dr. Siegfried Meyer 35.74m
M75
Hoch 2. Manfred Schneider 1.18m
Hammer 3. Manfred Schneider 34.45m
W55
Speer 2. Erika Höner 20.21m
100m 2. Erika Höner 17.33 sek.
Weit 2. Erika Höner 3.56m